• Verfasser: Traudi Schlitt
  • Themen: Thema: Presse
  • 0

Programm steht, Website ist online – es kann losgehen!

Stadt / Land – Plus! oder Das Große im Kleinen – die 4. Alsfelder Kulturtage vom 18. bis 28. Mai

Vom 18. bis zum 28. Mai 2017 finden zum vierten Mal die Alsfelder Kulturtage statt, ein spartenübergreifendes Kulturfestival inmitten Hessens mit Beiträgen regional ansässiger wie überregional tätiger Kunst- und Kulturschaffender. Die Palette des Dargebotenen reicht von klassischer Musik in kammermusikalischer oder großer oratorischer Besetzung bis zu Kaffeehausohrwürmern, Chanson, Blues und lautem alternative Rock, von Lesungen, auch musikalisch inszenierten, über multimediale Vorträge bis zu kreativen Mitmachangeboten für Kinder, von Ballett über Figurentheater und der Filmvorführung eines inklusiven „Faust“-Projekts bis zu Kunstausstellungen durch nahezu alle Stilrichtungen und Materialien: Aquarell, Glas, Edelstein, Objêts trouvés, Metall. Mehr als 30 Veranstaltungen in 11 Tagen beleben in der zweiten Halbzeit des Wonnemonats Mai die historische Fachwerkkulisse Alsfelds.

„Stadt / Land – Plus!“ heißt in dieser Kulturtage-Auflage das Motto, und es verweist auf ‚das Große im Kleinen‘, die Mittel- und Vermittlerposition Alsfelds zwischen Stadt und Land, Region und großer Welt. Dies spiegelt sich unmittelbar im Programm der diesjährigen Alsfelder Kulturtage: Die Frankfurter documenta-Künstlerin E.R.Nele ist Mitwirkende ebenso wie es Förster und Vogelkundler aus der Region sind, vom Journalisten-Schriftsteller Dennis Gastmann und seinen ‚unentdeckten Ländern‘ reicht die Liste bis zum romantischen Oratorium „Die letzten Dinge“ des einstigen Kasseler Star-Musiker Louis Spohr in einer Aufführung mit dem Alsfelder Konzertchor und Musikern aus ganz Hessen, oder bis zu auserlesenem klassischen Jazz in internationaler Besetzung um den mittelhessischen Lokalmatador Trevor Richards, der zugleich Ehrenbürger von New Orleans ist.

Einige von vielen Besonderheiten der Alsfelder Kulturtage: Sie kommen ohne öffentliche Mittel aus, werden ehrenamtlich organisiert, und die meisten der fast drei Dutzend Veranstaltungen finden mit freiem Eintritt statt.

Vorstand und Organisationsteam stellten sowohl das Programm als auch die neue Website des Vereins am vergangenen Donnerstagabend den Mitgliedern vor. Axel Haltenhof, 1. Vorsitzender des Vereins Alsfelder Kulturtage e.V., dankte dem Team rund um Dr. Walter Windisch-Laube für die viele Arbeit, die sie gerade in den letzten Wochen mit den Vorbereitungen des Programms geleitstet hatten: „Das Programm steht, aber auch jetzt gibt es noch viel zu tun“, hieß es von Seiten des Organisationsteams. „Von unserer ursprünglichen Idee, ein etwas bescheideneres Programm anzubieten, ist nicht allzu viel übriggeblieben“, fasste Dr. Windisch-Laube die Aktivitäten der letzten Wochen und Monate nicht ohne Stolz zusammen: Mit über 30 Veranstaltungen in 11 Tagen kann sich der Verein auch in dieser Kulturtagesaison wieder durchaus sehen lassen und ein Angebot vorweisen, das vielen verschiedenen Interessen und auch Altersklassen gerecht wird.

Mit der neuen Website hat der Verein darüber hinaus für einen frischen Internetauftritt gesorgt. Dort kann man sich nun wieder viele Informationen rund um das Programm und die Mitwirkenden abrufen.

Das Orga-Team rund um Dr. Walter Windisch-Laube (2. von links) stellte stolz ein umfangreiches und vielfältiges Programm der Alsfelder Kulturtage vor.