• Verfasser: Traudi Schlitt
  • Themen: Thema: Presse
  • 0

Jede(r) soll es sehen!

Nun kann es jeder und jede sehen: Vom 18. bis zum 28. Mai 2017 finden zum vierten Mal die Alsfelder Kulturtage statt, über dreißig Veranstaltungen in elf Tagen warten auf die Gäste aus Nah und hoffentlich auch von Fern – so zumindest wünschen sich das die rührigen Veranstalter, die daher auch die Ein- und Durchreisenden auf dieses für eine Stadt der Größe Alsfelds nicht alltägliche Event aufmerksam machen. Vier große Bauzaunbanner brachten Viola Bornmann, Bärbel Haltenhof, Roland Heinrich, Dieter Irek und Dr. Walter Windisch-Laube kurz vor Ostern an den Ortseinfahrten an – mit einem großen Kunstwerk der Künstlerin NELE als Eyecatcher. Mehr von ihr wird im Mai im Alsfelder „Gambrinus“ zu sehen sein. Weitere Ausstellungen, Konzerte, Workshops, Lesungen und vieles mehr bieten Menschen mit vielerlei Interessen in den Kulturtagen ein umfangreiches Angebot, über das man sich natürlich auch in den überall in Alsfeld ausliegenden Programmflyern oder auf der Website des Vereins unter www.kulturtage-alsfeld.de informieren kann.

…und bis es soweit war, dass alle so stolz in die Kamera blicken konnten, war einiges zu tun: